Längssitzbänke

Der Ur-Landy von 1948 bis 1984. Auch Diskussionen zu Lightweight, Forward und Stage One gehören hier hinein.

Les séries de 1948 à 1984. Sont aussi concernés: Lightweight, Forward et Stage One
Benutzeravatar
Harry
Committee LRoS
Beiträge: 31
Registriert: 27. Jan 2013, 17:25
Fahrzeug 1: Defender 110 TD5, 2001
Fahrzeug 2: Defender 90 Adventure, 2015
Fahrzeug 3: Serie 2a 88 Diesel, 1962
Wohnort: Reinach AG
Kontaktdaten:

Re: Längssitzbänke

Beitragvon Harry » 3. Okt 2016, 11:01

hallo zusammen

Habe hier auch noch eine kleine Anekdote zum Thema "Kantönligeist":
Ich verstehe grundsätzlich den Mecano sowieso nicht, warum wir für die Schweiz einheitliche Strassenverkehrsvorschriften haben, aber dann doch jeder Kanton und lustigerweise auch noch pro Kanton jedes STVA mit anderen Massstäben messen kann:
Mein aufwändig restaurierter Serie 2a 88 wurde im Herbst 2015 auf dem STVA Hinwil (ZH) geprüft und abgenommen, inkl. Veteraneneintrag.
Zum Zeitpunkt der Abnahme war die Heckwanne leer, also KEINE BÄNKE eingebaut.
Im alten Fahrzeugausweis waren aber 7 Sitzplätze eingetragen. (natürlich ohne Gurten)
Das Fahrzeug wurde wieder mit 7 Sitzplätzen zugelassen, die Erklärung dass die Bänke im Heck nachträglich noch reinkommen hat gereicht!
Das Fahrzeug wurde allerdings nicht durch mich selbst sondern durch Bösch Hinwil vorgeführt, vielleicht haben die eine guten Draht...
Mittlerweile habe ich die Längsbänke eingebaut, alles im grünen Bereich.
Gruss und viel Glück
Harry

jkhackney
Beiträge: 28
Registriert: 19. Aug 2013, 20:28
Fahrzeug 1: Dormobile 1969
Wohnort: 3800 Unterseen

Re: Längssitzbänke

Beitragvon jkhackney » 30. Jul 2018, 11:06

Hmm, ich habe diesen Thread nicht abgeschlossen!

Bei bestandener Prüfung Juni letzten Jahres (2017) habe ich problemlos die Sitzbänke zugelassen bekommen. Sobald es nicht mehr als landwirtschaftliche Motorkarre sondern als PkW zugelassen wurde, bekam es eine neue Typennummer, und die einzige Typennummer für dieses Fahrzeug, die es gab, erlaubt 7 Sitze. Fertig.

Vielleicht habe ich's woanders schon erzählt, aber ich musste die "scharfen Kanten", also Risse, in der Alu-Karosserie stumpf machen, was viel Schweissen veranlasst hat. Ich musste mir Alu-Schweissen beibringen. Da ich mit dem WIG nicht an alle Ecken rankam, die gerissen waren, und viele Alubleche mit Lotmaterial aus früheren Reparaturen verunreinigt waren, musste teilweise auch Füllspachtel her. Wegen diesen hässlichen Stellen musste ich die Karosserie grösstenteils doch malen.

Die frische Farbe hatte doch einen besseren Eindruck auf den Prüfer gemacht und voilà es ging durch.

Naja es ist ja kein Museumstück! Aber dafür seit einem Jahr mit 7 sitzen zugelassen!

Danke für eure Ratschläge. Ich bin gespannt auf die nächste Prüfung in 2019!

Jeremy

Benutzeravatar
Cornholio
Beiträge: 26
Registriert: 3. Nov 2015, 13:15
Fahrzeug 1: Land Rover 110 Hard Top (Froschi)
Fahrzeug 2: Series 2a 88 Station Wagon (Balin)
Fahrzeug 3: Series 3 109 200TDi HT (Gracie).. sold
Wohnort: Obfelden

Re: Längssitzbänke

Beitragvon Cornholio » 29. Sep 2018, 18:23

jkhackney hat geschrieben:
Bild


Ich erkenne das .... :-) schönes Foto


Zurück zu „Land-Rover Series“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste